Die Stiftung

 

1969 gründeten Victor und Kirsten Petersen eine Stiftung, an welche sie ihre Willumsen Sammlung donierten. 1989 wurde Odden Sitz der Stiftung.

 

Die königlich approbierte Stiftung wird von einem 6-köpfigen Ausschuss geleitet. Zwei Mitglieder repräsentieren die Familie der Gründer, zwei weitere müssen sich in Jura und Kunstgeschichte auskennen, ein Mitglied muss aus Nord- Jütland sein, während ein Mitglied vom Stadtbezirk Hjörring ernannt wird.

 

Der Stiftung gehören die Kunstwerke und Odden, aber ansonsten kein Kapital. Die Kunstwerke sind unverkäuflich.

 

Die Einkünfte von Odden stammen aus Eintrittsgeldern und dem Verkauf im Café, usw. Dazu kommt ein jährlicher Beitrag vom Stadtbezirk Hjörring, der ungefähr die Hälfte der Kosten deckt. Deshalb beteiligen sich mehrere Freiwillige des Freundeskreises von Odden an der alltäglichen Arbeit, damit die Kollektion für die Öffentlichkeit weiterhin zugänglich ist.

 

Grosse Schenkungen diverser Fonde und des staatlichen Kulturressorts haben es uns seit 2006 ermöglicht, das Hauptgebäude wiederherzustellen, den ehemaligen Pferdestall zu rekonstruieren, und Grundbesitz zu erwerben, um den Aussenbereich von Odden im alten Stil zu gestalten.

 

Der Verein der Pächter

1995 gründete Victor Petersen einen Verein mit Freunden und Sponsoren der Kollektion – er nannte ihn “den Verein der Pächter”. Hier sind alle vereint, die ein Interesse daran haben, die Willumsen-Sammlung und Odden zu bewahren.

 

Die Mitglieder kommen aus ganz Dänemark. Sie bekommen dreimal im Jahr eine Zeitung mit Neuigkeiten und Informationen über Veranstaltungen auf Odden, sowie kurze Artikel über Willumsen und seinen Werken.

 

Die Beiträge der Mitglieder haben es ermöglicht, viele von Willumsens Werken zu erwerben, dazu ein vorzügliches, grosses Blüthner Piano für Konzerte,sowie historische Möbel. Die Schenkungen des Vereins werden alljährlich auf der Hauptversammlung der Mitglieder präsentiert, meist mit einem musikalischen Intermezzo und einem traditionellen dänischen Essen in den historischen Räumen.

 

Zu Willumsens 150. Geburtstag im Jahre 2013 kamen bei einer populären Veranstaltung des Vereins über 2000 Besucher an einem Wochenende. 250 Personen nahmen an einem Galadinner teil.