Victor Petersen

Victor Petersen (1918-2002) wurde in der kleinen Stadt Brörup/Jütland als der einzige Sohn einer allein erziehenden Mutter geboren. Er wollte Journalist werden und begann seine Karriere als Partner in einer kleinen Druckerei in Middelfart/Fünen, wo er ein lokales Anzeigenblatt editierte.

 

Während des Krieges druckte er illegale Publikationen, wurde verraten, konnte aber nach Schweden flüchten. Am Befreiungsabend 1945 kehrte er nach Dänemark zurück.

 

Er bekam eine kleine Kompensation für die zerstörte Druckerei und war somit in der Lage, ein lokales Anzeigenblatt auf der Insel Mors/ Nordjütland zu erwerben. Hier traf und heiratete er Kirsten Petersen, mit der er 6 Kinder bekam.

 

Später erwarb er Anteile bei lokalen Zeitungen auf Fünen und in Jütland. Die Familie liess sich in Ribe/Südjütland nieder. Hier begann er in grossem Stil, Willumsens Arbeiten zu sammeln, und 1969 kaufte er das Gebäude der ehemaligen Technischen Schule in Ribe, wo er die Sammlung der Öffentlichkeit zugänglich machte.

 

Es wurde jedoch zu teuer, ein privates Museum zu unterhalten, und 1981 ging die Sammlung zur Aufbewahrung.

 

1988 erwarb Victor Petersen den Herrensitz Odden, und ein Jahr später konnte er die Willumsen Sammlung wieder eröffnen, die somit zu seinem Lebenswerk wurde.

kirstenogvictor